Schützen Sie sich vor den Folgen!(30.05.2012)

Sichern Sie das Risiko nach einen Zeckenbiss abViele Menschen unterschätzen die Gefahr eines Zeckenbisses! Sichern Sie dieses Risiko ab! Wir helfen Ihnen! Zu den ernsthaften Folgekrankheiten von Zeckenbissen zählen u. a. „FSME“ (auch „Zecken-Hirnhautentzündung“ genannt) sowie auch die Krankheit Lyme-Borreliose.

Wolfgang Eberle aus Remchingen (Enzkreis) ist ein Beispiel dafür: Im Oktober 1997 ging Eberle mit seinem Hund Gassi. Beim Spaziergang durch die Natur setzte sich eine Zecke auf seiner Haut fest, saugte an seinem Blut und übertrug dadurch die gefährlichen Viren der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Damit veränderte sich das Leben des aktiven und gesunden Mannes radikal.

„Damals habe ich meinen Mann selber ins Krankenhaus reingehen sehen, raus kam er gelähmt“, erzählt seine Frau Maria Eberle. „Vom Hals abwärts Null“, beschreibt sie seinen Zustand. Eberle zählt zu den zehn Prozent der FSME-Patienten, die sich neben der Gehirnhaut- und der Gehirnentzündung auch eine Rückenmarksentzündung zugezogen haben. Heute wird er in einem Pflegeheim versorgt. Nach gymnastischen Übungen kann er wieder sitzen und die Natur im Rollstuhl genießen. Immer mit dabei ist ein Beatmungsgerät, ohne das er ersticken würde.

Zurück zu Aktuelles