Reiseversicherungen

Wozu braucht man denn eigentlich eine Reisekrankenversicherung?
Ist man im Ausland nicht ohnehin durch die normale, gesetzliche Krankenkasse versichert?

Antwort: Leider nur teilweise!

Zum einen kommt es darauf an, in welches Land Sie reisen. Zum anderen spielt die Art der Erkrankung bzw. deren Behandlung eine Rolle. Die meisten europäischen Staaten haben ein Sozialversicherungs-Abkommen mit Deutschland vereinbart. Das sind die sogenannten Schengen-Staaten. Wenn Sie sich in diesen Ländern aufhalten, zahlt Ihre Krankenkasse für notwendige Behandlungen, genau wie in Deutschland. Aber eben auch nur wie Deutschland! Ist die Behandlung im Ausland teurer als hierzulande, müssen Sie den Rest aus eigener Tasche zahlen. Es sei denn, Sie verfügen über eine private Reisekrankenversicherung, die sämtliche Kosten übernimmt.

Wenn Sie in ein Land reisen, das nicht zu den Schengen-Staaten gehört, z.B. in so beliebte Reiseziele wie Tunesien oder Ägypten, dann sind Sie ohne private Reisekrankenversicherung schlichtweg nicht krankenversichert! Ein extremes gesundheitliches und finanzielles Risiko! Falls Sie dort ärztlich behandelt werden müssen, oder sogar ein mehrtägiger Krankenhaus-Aufenthalt nötig wird, tragen Sie sämtliche Kosten. Gerade in Ländern, in denen die Gesundheitskosten wesentlich höher sind als in Deutschland, z.B. in den USA oder in Kanada, können sich Behandlungskosten auftürmen, die einen Normalverdiener ohne Reisekrankenversicherung in finanzielle Bedrängnis bringen können!

Hier können Sie sich Ihr individuelles Angebot berechnen lassen und online abschließen:

 

Klassische Auslandskrankenversicherung

Reiserücktrittsversicherung und Reiseabbruchversicherung

Kombination von Reiserücktritts-, Reiseabbruch- und Auslandskrankenversicherung

Hinweis: Wir erweitern unser Angebot regelmäßig. Aktuell finden Sie hier Preise und Konzepte der HanseMerkur Reiseversicherung AG.